Johannes Schilling

Vita

seit 2011
Gründungsvorsitz Gestaltungsbeirat der Stadt Neuss

seit 2010
Beirat Schulkunst - Kunst verändert Schule

seit 2009
Beirat Münster Modell

2006-2011
Beirat für Stadtgestaltung der Stadt Münster

seit 2003
Professur msa | münster school of architecture

2001-2004
Vorsitz Gestaltungsbeirat der Stadt Köln

2000-2008
Beirat RVDL

1998-2004
Gestaltungsbeirat der Stadt Köln

1996-2006
Vorstand RVDL Köln

1993-2007
Vorstand BDA Köln

seit 1984
Schilling Architekten

1979-1980
Architekturstudium NSTC Halifax

1978-1982
Architekturstudium Kunstakademie Düsseldorf

1976-1983
Architekturstudium RWTH Aachen

1956*


Erfahrung
Zahlreiche realisierte Bauvorhaben, Wettbewerbserfolge, städtebauliche Planungen
Fachpreisrichter in zahlreichen architektonischen und städtebaulichen Wettbewerbsverfahren
Organisator bzw. Förderer zahlreicher kultureller und baukultureller Veranstaltungen, Projekte und Ausstellungen
Zahlreiche Veröffentlichungen, Vorträge, Podien, Interviews
Internationale Kooperationen (BE, CA, CH, CN, FR, GB, IT, LU, NL, PL...)
Interdisziplinäre Kooperationen (Technik, Wissenschaft, Design, Kunst...)


Architektur
„Die Äußerung Albert Einsteins: 'Mache die Dinge so einfach wie möglich, aber nicht einfacher', beschreibt – nur scheinbar paradoxerweise – das Moment hochgradiger Komplexität, welches jeder wirklich schönen Lösung zugrunde liegt. Dies gilt in den Naturwissenschaften ebenso wie in der Kunst und in der Architektur.

Das Potenzial für Raum und Form finden wir durch ein ganzheitliches Verständnis der vorgegebenen Problemstellung. Im Ergebnis entstehen Lösungen von Gültigkeit und Eigenständigkeit – und scheinbar Einfachheit. Räumliche Phänomene, die für sich selbst stehen und aus sich selbst heraus verständlich sind.

In architektonischer Hinsicht geben wir den Bauwerken kräftigen Lebensmut und Charakter mit auf den Weg, ohne sie mit formalen Vorurteilen zu belasten. Raum und Form sind für uns nicht Selbstzweck sondern Ergebnis einer konzeptionellen Entwicklung, die wir mit Sachverstand und Erfahrung steuern und fördern."

Johannes Schilling


Städtebau
Neben zahlreichen, mit Architekturpreisen ausgezeichneten und vielfach veröffentlichten Bauprojekten, hat Johannes Schilling kontinuierlich komplexe städtebauliche Aufgaben und Themenstellungen bearbeitet.

Diese beziehen sich häufig auf Umstrukturierungs-, Konvertierungs- und Revitalisierungsmaßnahmen ehemals industriell genutzter Flächen. Auf diese Weise bearbeiteten Schilling Architekten unter Anderem das Gelände der ehemaligen Dupont Fabrik (Entwurf, Bauleitplanung) oder das Gelände der Sidol Werke (Entwurf, städtebauliche Begleitung der Umsetzung) in Köln mit teilweise denkmalgeschütztem Industriebaubestand. Wie in vielen Fällen sind auch diese Aufgaben das Ergebnis gewonnener Wettbewerbsverfahren.

Darüber hinaus hat Johannes Schilling in vielen städtebaulichen und architektonischen Wettbewerbs- und Konkurrenzverfahren als Preisrichter oder Berater mitgewirkt.

In seiner Funktion als Vorsitzender des Gestaltungsbeirats der Stadt Köln hat er sich intensiv mit der Initiierung und Moderation langfristiger Strategien für im Wandel befindliche Stadtgebiete beschäftigt.

Derzeit ist Johannes Schilling Gründungsvorsitzender im Gestaltungsbeirat der Stadt Neuss.


Mitgliedschaften
AKNW (1985)
BDA (1990)
RVDL (1996)
Deutscher Werkbund (2000)
MAIV (2005)


Lehre
msa | münster school of architecture